unsere Pferdehaltung

Wir halten unsere Pferde in einer kleinen, altersgemischten Herde, was der Natur am nahesten kommt. Im Sommer genießen sie einen 24-Stunden Weidegang auf unseren stets gepflegten Weiden in direkter Hofnähe und zum größten Teil idyllisch an der Ilmenau gelegen. Im Winter hingegen sind die Pferde auf unserem 4-Seiten-Hof eingestallt und haben tagsüber (min. 10 Stunden) die Möglichkeit sich auf dem Paddock (mit überdachter Heuraufe), im Laufstall, auf dem Sand-Wälzplatz oder in der Scheune aufzuhalten. Selbstverständlich steht ihnen jederzeit Wasser zur Verfügung. Nachts kommen sie meist zu Zweit in 50 qm Laufboxen unter, welche täglich abgeäppelt werden.

Unsere Pferde erhalten nahezu 24 Std/Tag Raufutter, welches wir ab 2014 zusätzlich im Labor analysieren lassen. Ergänzend hierzu bekommen sie je nach Bedarf Hafer-Gerste Gemisch, Mineralien und zum Fellwechsel auch Leinsamen. Um diese komfortable Pferdehaltung zu vervollständigen sind unsere Tränken in den Boxen beheizt.

Wir praktizieren diese Aufzuchtsform nun seit 2011, unsere damaligen 2 Absetzer Stutfohlen wurden im März und April 2014 in Zusammenarbeit mit unserem Reitlehrer und Pferdewirtschaftsmeister Volker Wiehr (S-Niveau) und unserer Reiterin professionell angeritten. Mit Maja wurden in dem Zeitraum 3 Pferde parallel angeritten, wobei sich alle sehr ausgeglichen und motiviert zeigten. Es war für alle sehr unproblematisch und vollkommen stressfrei. Alle Drei zeichnen sich durch eine sehr gute Rittigkeit aus. 

 

Wir blicken positiv in die Zukunft und freuen uns auf die kommenden Fohlen, die wir liebevoll aufziehen und wenn gewünscht professionell ausbilden! Auf Wunsch kann ebenso rechtzeitig mit dem Verladetraining und der Geländegewöhnung begonnen werden. Haben Sie jetzt noch offene Fragen oder Anregungen? Kontaktieren Sie uns gerne!